Sie befinden sich hier: Startseite ›› Aktuelles


Die Bauarbeiten in der Kreuzstraße haben begonnen

Die am Montag den 24.09.2017 begonnenen Kanalbauarbeiten in der Kreuzstraße sind bereits abgeschlossen.

Um die Bauarbeiten am Kanal in einem möglichst kleinen Zeitfenster zu halten, wurde mit großer Personalstärke und viel Maschinentechnik gearbeitet.
So sind dort 8 Mitarbeiter der Firma Bertram im Einsatz gewesen. Außerdem kamen ein 26 Tonnen Kettenbagger, ein 15 Tonnen Mobilbagger, ein Minibagger und ein Radlader zum Einsatz.
Derzeit wird der neu verlegte Regenwasserkanal mit einer TV-Kamera untersucht. Auch die Qualität der Hausanschlussleitungen wird mit einer Kamera untersucht.

Im weiteren Verlauf werden verschiedene Versorgungsleitungen umverlegt, damit die Trasse für den Regenwasserkanal frei ist.

"Initialzündung" für die Erneuerung der Regenwasserkanalisation war die Bewilligung von Fördermitteln für den Straßenausbau. Wenn eine Straße von der Stadt Sehnde erneuert wird, sehen sich die Stadtwerke Sehnde den darunter liegenden Kanal sehr genau an, denn unter einer neuen Straße sollte natürlich kein sanierungsbedürftiger Kanal liegen.

In diesem Fall wurde festgestellt, dass sich der Schmutzwasserkanal noch in einem relativ guten Zustand befindet, der Regenwasserkanal aber stark sanierungsbedürftig ist.

Das Ingenieurbüro WIA wurde mit der Neuplanung des Regenwasserkanals beauftragt. Ebenso mit der Ausschreibung der örtlichen Bauleitung.

Die Bauleitung auf Auftraggeberseite übernimmt für den Bereich Kanalisation Herr Tilman Siegert von den Stadtwerken Sehnde. Herr Siegert ist auch Ansprechpartner für die von der Baumaßnahme betroffenen Anlieger.

Die Bauarbeiten wurden öffentlich ausgeschrieben. Die Firma August Bertram GmbH aus Goslar hat sich als wirtschaftlichster Anbieter durchgesetzt und den Auftrag bekommen. Der Bauleiter der Firma ist Herr Heinicke, der Schachtmeister vor Ort ist Herr Dosenovic.